News

Einreisebeschränkungen in die Dominikanische Republik
vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation

Seit dem 16. März 2020 gibt es vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation unter anderem für Europäer Einreisebeschränkungen in die Dominikanische Republik. Die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 führt auch in der Dominikanischen Republik zu verstärkten Einreisekontrollen, Gesundheitsprüfungen und Einreisesperren. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Verbreitung des neuartigen Virus einzuschränken, damit Reisen bald wieder möglich ist.

Zum 1. Juli 2020 wurden die Einreisebestimmungen gelockert und wieder internationale Gäste in der Dominikanischen Republik empfangen. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Diese wurden gemeinsam mit staatlichen und privatwirtschaftlichen Betrieben entwickelt und orientieren sich an den Gesundheitsprotokollen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Europäische Reisende werden gebeten, sich auf den Seiten des Auswärtigen Amts über die jeweiligen Ausreisebestimmungen ihres Heimatlandes zu informieren. Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss nimmt seit Juli wieder den Flugbetrieb in die Dominikanische Republik auf. Deutsche Reiseveranstalter und Airlines planen dies zum Dezember, sofern die derzeit gültige Reisewarnung für die 160 außereuropäischen Staaten bis zum 14. September aufgehoben wird.

Seit dem 30. Juli 2020 werden alle Einreisenden in die Dominikanische Republik gebeten, ein negatives PCR-Testergebnis vorzuweisen. Der Test muss innerhalb der letzten fünf Tage vor Abreise durchgeführt worden sein. Liegt das Ergebnis bei Ankunft nicht vor, kann die Durchführung eines Schnelltests durch das Regierungspersonal am Flughafen verlangt werden. Ziel ist, die strengen Präventionsmaßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie im Land zu stärken und die Gesundheit von Einheimischen und Gästen zu gewährleisten.

Gemäß des am 15. September gestarteten Plans zur Reaktivierung eines verantwortungsvollen Tourismus müssen Reisende bei ihrer Ankunft keinen negativen PCR- oder COVID-19-Test mehr vorweisen. Stattdessen führen Flughäfen und andere Einreisehäfen einen schnellen, stichprobenartigen Atemtest bei 3-10 % der Passagiere und allen Personen, die bei Ankunft Symptome zeigen, durch. Des Weiteren werden Temperaturkontrollen bei den Passagieren durchgeführt. Noch bis zum 30. April 2021 gibt es zudem eine kostenlose Covid-19 Versicherung, die zum Zeitpunkt des Check-Ins im Hotel greift. Der Versicherungsschutz deckt u.a. gesundheitsbedingte Aufenthaltsverlängerungen ab.

Weitere Informationen zu den Reisebestimmungen sowie zur aktuellen Covid-19-Lage vor Ort gibt es hier. Das Dominican Republic Travel Resource Center gibt zusätzliche Auskunft zu den häufig gestellten Fragen in Sachen Covid-19.

Das Dominikanische Gesundheitsministerium stellt außerdem rund 400.000 kostenlose Antigen-Tests für die internationalen Hotelbesucher bereit, die neuerdings einen Test benötigen, um in ihr Herkunftslands zurückzukehren. Es werden auch PCR-Tests angeboten - diese müssen jedoch von den Urlaubern selbst bezahlt werden. Damit reagiert die dominikanische Regierung auf die strengeren Einreiserichtlinien vieler Nationen.

E-Ticket

Seit dem 29. November gibt es in der Dominikanischen Republik ein neues digitales Ein- und Ausreiseformular, um den Abfertigungsprozess an den Flug- und Kreuzfahrthäfen zu beschleunigen. Es ersetzt die drei bisher erforderlichen Dokumente: Eidesstattliche Gesundheitserklärung des Reisenden, die Zollerklärung sowie die internationalen Ein-/Ausreisedokumente. Bis zum 30. April 2021 ist die Verwendung des bisher gültigen Einreiseformulars in Papierform übergangsweise noch gestattet. Ab dem 1. Mai 2021 wird nur noch das E-Ticket akzeptiert. Die Seite ist neben Englisch nun auch auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch verfügbar.

Passagiere müssen sowohl ein Formular für die Ein- als auch für die Ausreise ausfüllen. Die dominikanischen Flughäfen haben kostenlosen Internetzugang, so dass Passagiere, die das Formular vor dem Flug nicht ausgefüllt haben, dies tun können, wenn sie im Land ankommen. Das System generiert dann QR-Codes, die von den Behörden am Flughafen bei Ein- und Ausreise gescannt werden. Das E-Ticket kann 72 Stunden vor der Einreise oder direkt am Flughafen ausgefüllt werden. Es empfiehlt sich, die QR-Codes bereits vor der Ankunft und Abreise griffbereit zu haben, um Wartezeiten zu vermeiden. Weitere Informationen gibt es unter folgendem Link: https://viajerodigital.mitur.gob.do

Die Kosten für die 30-Tage-Touristenkarte, die bisher separat bezahlt wurden, sind jetzt für alle Besucher im Flugticket enthalten. www.mirex.gob.do/servicios/visas/requisitos-para-el-extranjero  

Bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen müssen Gäste bei der Abreise mit einer zusätzlichen Gebühr rechnen, die auf einer gestaffelten Skala entsprechend der Gesamtdauer des Aufenthalts festgelegt wird. Eine Übersicht gibt Auskunft über geltende Gebühren, die vor der Abreise – nach dem Einchecken und der Sicherheitskontrolle – bei der Personenkontrolle des Flughafens zu entrichten sind. Mehr Informationen

Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen finden Sie hier:

www.godominicanrepublic.com/de/travel-to-dr/anreise 

Seit dem 18. Dezember 2020 erweiterte Condor Airlines seine Flugverbindungen in die Dominikanische Republik! Montags, freitags und samstags geht es ab Frankfurt drei Mal wöchentlich nach Punta Cana und immer mittwochs gibt es zudem einen Dreiecksflug nach Puerto Plata/Punta Cana. Seit dem 29. März 2021 fliegt ebenso Lufthansa ab Frankfurt drei Mal wöchentlich (montags, mittwochs und freitgas) nach Punta Cana. Dies beweist einmal mehr, dass der Plan zur Reaktivierung des verantwortungsvollen Tourismus vom Präsidenten der Dominikanischen Republik Luis Abinader und dem Tourismusminister David Collado erfolgreich umgesetzt wird und dass dank der positiven Erfolge einem sicheren Urlaub in der Dominikanischen Republik nichts mehr im Weg steht.

Weitere Informationen zu den Reisebestimmungen sowie zur aktuellen Covid-19-Lage vor Ort gibt es hier. Das Dominican Republic Travel Resource Center gibt zusätzliche Auskunft zu den häufig gestellten Fragen in Sachen Covid-19.

Um trotzdem in Kontakt zu bleiben und zu zeigen, was das karibische Land und seine Menschen ausmachen, zeigen wir auf unseren Social Media Kanälen inspirierende Fotos und Videos und wir freuen uns, wenn Sie und Ihre Kunden mit uns träumen.

Das Tourist Board der Dominikanischen Republik finden Sie auf Facebook unter dem Namen @Dominikanische.Republik.TouristBoard und auf Instagram unter dem Namen @godomrepde sowie im neuen virtuellen Land.

Fachspezifische Infos, Reiseinspirationen und (Gewinn-)Aktionen sind ab sofort in Ihrer Expertengruppe

Das Tourist Board der Dominikanischen Republik bietet nun Reisefachleuten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit der offiziellen Facebook-Gruppe Dominikanische Republik für Reiseexperten (Offizielle Community DACH) eine neue Plattform zum direkten Austausch reisespezifischer Themen rund um die Dominikanische Republik.


Um am Gewinnspiel teilzunehmen folgen Sie unserer Facebook-Seite und werden Sie Mitglied unserer neuen Gruppe Dominikanische Republik für Reiseexperten (Offizielle Community DACH). Weitere Infos gibt es in der Gruppe.

 

Holidays for Holiday Makers!? Innerhalb unseres kostenlosen E-Learning-Portals für Reiseexperten bieten wir neuerdings in Kooperation mit unserem Partner pepXpress täglich vielfältige PEP-, Interline- und Expedientenreisen exklusiv für Beschäftige der Tourismus-Branche an – und das zu besonders attraktiven Preisen! Registrieren Sie sich in unserem E-Learning-Portal und schauen Sie sich unverbindlich die aktuellen Reisangebote an. 

Teilen Sie auch gerne mit uns Ihre Inspirationen und die Ihrer Kunden:
Unsere Hashtags sind #godomrep #dominikanischerepublik

Alles Liebe und bleiben Sie gesund!

Ihr Tourist Board der Dominikanischen Republik